Selbst gemachte Kartoffelecken mit Grillgemüse

1 vote, average: 4,00 out of 51 vote, average: 4,00 out of 51 vote, average: 4,00 out of 51 vote, average: 4,00 out of 51 vote, average: 4,00 out of 5 (Ø: 4,00 durch 1 Stimmen)
Loading...

Potatoe Wedges, Kartoffelecken, Kartoffelspalten - egal wie man sie nennt, sie schmecken lecker. Aber statt sie einfach aus dem Tiefkühlregal zu nehmen, machen wir sie heute einfach mal selbst. Dazu gibt es gesundes Gemüse. Vielen Dank an die Autorin! Sie sagt dazu: "Die preisgünstige Variante der Tiefkühl-Potatoe-Wedges!"

Personenanzahl Rezept für 2 Personen

Selbst gemachte Kartoffelecken mit Grillgemüse

Zutaten:

  • Kartoffeln, ca. 4 groߟe
  • Zucchini, 1 kleine
  • (Bunte) Paprika, 3
  • Zwiebel, 1
  • Weitere Gewürze, Cheyenne-Pfeffer, Kräuter der Provence
  • Öl zum Anbraten
Alle Zutaten vorhanden?

Werkzeug:

  • Plastikbeutel, wenn möglich verschließbar
  • Backblech
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Backofen

Und so funktionierts:

  1. Backofen auf 200° C einschalten (Umluft 180° C)
  2. Kartoffeln waschen und trocknen, halbieren, vierteln (wenn nötig achteln), so dass halbwegs gleichgroߟe Spalten entstehen
  3. Kartoffelspalten in den Plastikbeutel stecken
  4. ֖l einen kleinen Schuss zu den Kartoffeln in den Beutel geben
  5. Gewürze dazu geben, Beutel so gut wie möglich verschließen und kräftig schütteln bis sich ֖l und Gewürze schön verteilt haben
  6. Inhalt des Beutels auf das Backblech geben, evtl. Backpapier darunter legen und ab in den Ofen
  7. Gemüse waschen, Paprika achteln und Kerngehäuse und Strunk rausschneiden
  8. Zucchino in Scheiben oder Stifte schneiden
  9. Zwiebel achteln
  10. Gemüsestückchen in den Beutel, in dem noch das Gewürz-Kräuter-֖l klebt und ebenfalls durchschütteln
  11. Gemüse nach 15 Minuten zu den Kartoffelecken in den Ofen (und schön verteilen)
  12. Fertig ist alles wenn die Kartoffeln außen knusprig und innen weich sind (oder das Gemüse anfängt schwarz werden)

Tipp: Zum Dippen bzw. als SaucŸe eignet sich zum Beispiel 1 Becher Creme-Fraiche mit Kräutern oder selbst gemachtes Zaziki.

Rezept-Bild:

Selbst gemachte Kartoffelecken mit Grillgemüse

Dir gefällt das?

Autor:

3 Kommentare:

  1. oh, wie fein, passt zum Sommer, hab was ähnliches gerade auf meinem Blog probiert, wo ich kochen lerne.

  2. bluegirl21 sagt:

    Muss man die Kartoffeln nicht erst einmal kochen bevor man sie backt?

  3. Chris sagt:

    Als kleiner Tipp: Wenn ihr die Kartoffeln nach dem Schneiden
    ins Wasser packt und so die Stärke abwascht, habt ihr am Ende noch
    knusprige Kartoffeln. Und als Öl würde ich Olivenöl empfehlen für eine
    nussige Note. Und Bluegirl21 nein, du musst die Kartoffel nicht kochen, denn
    sie werden im Backofen gar. Ich lasse sie je nach Größe ca. 30 bis 45 min
    im Backofen.

Schreibe einen Kommentar zu Chris Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.